Aktuell gültige Corona-Regeln (Stand 6. April 2022)

Das Land Nordrhein-Westfalen hat mit Wirkung vom 3. April 2022 seine Coronaschutzverordnung erneut angepasst. Darauf hat das Erzbistum mit Schreiben vom 4. April reagiert.

Die generelle Empfehlung, die sogenannten AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Maske) möglichst umfassend in allen Lebensbereichen eigenverantwortlich zu beachten gilt auch weiterhin!

Folgende Grundregeln werden bis auf weiteres anstelle aller bisherigen Regelungen für die Feier von Gottesdiensten und die Nutzung der Pfarrheime in unserem Pastoralverbund getroffen:

  1. Gottesdienste unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen. Es wird empfohlen, Abstände zwischen Personen, die nicht zu einem Haushalt gehören, einzuhalten. Die Sitzplatzbeschilderungen und Abstandsmarkierungen werden aus den Kirchen entfernt.
  2. Gemäß den staatlichen Regelungen entfällt die Maskenpflicht in Innenräumen. Das Tragen einer Schutzmaske wird auch weiterhin empfohlen. In allen Pfarrbüros der Gemeinde sowie in den Sakristeien machen wir von unserem Hausrecht Gebrauch und ordnen vorerst bis zum 30. April eine Maskenpflicht für alle an. Die Zugangskontrollen in den Pfarrbüros fallen ab sofort weg.
  3. Chöre und Kantoren singen ohne Maske, halten aber Abstände ein.
  4. Die Kommunionspendung durch Kommunionhelferinnen und -helfer ist wieder möglich und erwünscht. Die Kommunikanten können, wie vor Corona üblich, dann in zwei Reihen nach vorne treten und die heilige Kommunion empfangen. Kommunionspenderinnen und Kommunionspender desinfizieren sich die Hände, bevor die Kommunion dargereicht wird. Die Mundkommunion ist weiterhin zum Ende der Kommunionausteilung separat zu spenden. Es wird empfohlen, bei der Kommunionspendung eine Maske zu tragen.
  5. Beim Friedensgruß wird empfohlen, weiterhin auf Körperkontakt zu verzichten und alternative Formen fortzuführen.
  6. Die Weihwasserbecken werden ab Ostern wieder befüllt werden.
  7. Für Prozessionen und Gottesdienste im Freien kann auf das Tragen von Masken verzichtet werden. Es wird die Empfehlung beibehalten, Abstände zwischen Personen, die nicht zu einem Haushalt gehören, einzuhalten.
  8. Die Nutzung der Pfarrheime ist ohne Einschränkung möglich. Auch hier wird mit Blick auf die Raumgröße empfohlen, eine Maske zu tragen und auf regelmäßiges Lüften zu achten.


Grundsätzlich und mit Blick auf die immer noch hohen Infektionszahlen sind alle dazu aufgerufen, eigenverantwortlich und mit Rücksicht auf andere zu handeln.



Weitere Hinweise zur Nutzung der Pfarrheime

„Durch die Lockerungen der Corona-Vorschriften des Landes NRW bestehen für die Nutzung der Räumlichkeiten in den Pfarrheimen ab sofort keine Zugangsbeschränkungen mehr. Die Einhaltung der so genannten „AHA-Regeln“ (= Abstand, Hygienemaßnahmen, Alltag mit Maske) ist nicht weiter verpflichtend*. Aus diesem Grund wird ab sofort auf die Anmeldung von Veranstaltungen im Pfarrheim mittels einer schriftlichen Nutzungsvereinbarung verzichtet. Veranstaltungen in den Pfarrheimen sind jedoch weiterhin grundsätzlich in den Pfarrbüros anzumelden (gerne auch telefonisch oder per E-Mail an info@pv-delbrueck-hoevelhof.de). 

Veranstaltungen, die kirchlichen/pastoralen Zwecken dienen, haben hierbei generell Vorrang vor weltlichen Veranstaltungen. Gruppierungen, die den Kirchengemeinden angehören, haben ebenfalls grundsätzlich Vorrang vor externen Nutzern der Pfarrheime. Dies gilt insbesondere auch für Serientermine.

Wichtiger Hinweis: Durch die Corona-Pandemie sind alle vor Pandemiebeginn (Frühjahr 2020) eingetragenen Serientermine im elektronischen Buchungssystem ausnahmslos gelöscht worden und leben nicht automatisch wieder auf. Sie müssen nun zwingend – falls nicht schon geschehen – erneut angemeldet werden, um den Anspruch auf die Nutzung eines bestimmten Raumes zu erneuern. Nur Vereine/Gruppen/Chöre usw., deren Veranstaltungen und Raumbelegungen im elektronischen Buchungssystem „KaPlan“ angemeldet worden sind, haben Anspruch auf die Nutzung eines Raumes.

*) Die Einhaltung/Umsetzung der „AHA-Regeln“ in den Räumlichkeiten der Pfarrheime auf freiwilliger Basis wird grundsätzlich jedoch weiterhin ausdrücklich zur eigenen Sicherheit empfohlen.“

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z. B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, um unser Angebot für Sie stetig verbessern sowie alle Inhalte unter Berücksichtigung einer komfortablen Bedienung gewährleisten zu können. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.