02. Nov 2020

Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) im Erzbistum Paderborn hat einen neuen Vorstand.

Delbrück. Dr. Anne Deter führt zusammen mit Rita Josephs und Johanna Hagenhoff den KDFB auf der Ebene der Diözese Paderborn. Beratende Mitglieder des Vorstands sind Mechthild Hillebrand aus Paderborn für die Einzelmitglieder, Gertrud Ridder-Menne und Gisela Päsch-Pilz aus dem Zweigverein Delbrück sowie Roswitha Hüttenbrink vom Zweigverein Werl. Die Wahl fand am 31. Oktober 2020 in Delbrück/Westfalen unter Einhaltung der corona-bedingten Vorgaben statt.

KDFB Vorstand
KDFB Vorstand
Das Foto zeigt den neuen KDFB-Vorstand von links nach rechts: Gertrud Ridder-Menne (Beratendes Mitglied/Zweigverein Delbrück), Gisela Päsch-Pilz (Beratendes Mitglied/Zweigverein Delbrück), Rita Josephs (Schatzmeisterin), Dr. Anne Deter (Vorsitzende des Vorstands), Johanna Hagenhoff (Mitglied des Vorstands). Es fehlen Mechthild Hillebrand (Beratendes Mitglied/Einzelmitglieder) und Roswitha Hüttenbrink (Beratendes Mitglied/Zweigverein Werl).
© Mathilde Engelmeier

Die Teilnehmerinnen stimmten überein, dass der KDFB als eine christliche Gemeinschaft eine gute Ebene sei, um sich mit Frauen verschiedener Generationen und mit unterschiedlichem beruflichen und familiären Hintergrund auszutauschen. Der KDFB bündelt Fraueninteressen und bietet zugleich ein Podium, um kirchenpolitisch die Stimme zu erheben. 

Im Mittelpunkt der Versammlung am Reformationstag stand die Frage, wie wir als Gesellschaft aus der Pandemie hervorgehen werden. Maßgeblich wird dies davon abhängen, ob es uns gelingt, trotz des massiven Drucks existentieller Probleme auch die langfristigen, nicht weniger bedeutenden Grundlagen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens im Blick zu behalten. Im Mittelpunkt steht neben der freundschaftlichen Verbundenheit vor allem die Vertretung der Interessen der Frauen in der Gesellschaft, in der Politik und in der Kirche in sich wandelnden Zeiten, wie seit der Gründung Anfang des 20. Jahrhunderts. Der KDFB wird daher auch auf Diözesanebene wieder verstärkt den Austausch zu gesellschaftspolitischen Themen ebenso suchen wie innerkirchlich die Stimme der Frauen erheben und sich für die Ökumene einsetzen.


Hintergrund

Die Interessen der KDFB-Zweigvereine der Diözese Paderborn wurden schon seit vielen Jahren nicht mehr durch einen Diözesan-Vorstand vertreten. Rita Josephs vom Zweigverein Delbrück fungierte während dieser Zeit als Kassiererin und Ansprechpartnerin für den Bundesverband wie zuvor als gewähltes Vorstandsmitglied. Anfallende Aufgaben erledigte der Vorstand des jeweiligen Zweigvereins, wie z. B. die Ausrichtung des Diözesantags etc. 

Im ersten Halbjahr 2020 erwies es sich aber für die Zweigvereine und Einzelmitglieder als immer wichtiger, einen gut funktionierenden Diözesanverband zu haben. Damit die KDFB Zweigvereine und Einzelmitglieder im Erzbistum Paderborn wieder ihre Interessen wahrnehmen können, wurde ein neuer Diözesanvorstand gewählt. 

Dazu bedurfte es zunächst des Beschlusses einer eigenen Satzung für den Diözesanverband Paderborn und anschließend der Wahl des Vorstands. Erfahrene Kräfte sollten im Vorstand genauso mitwirken wie neue. Die Verabschiedung der Satzung und die Wahl fand am 31. Oktober 2020 durch Delegierte der Zweigvereine Delbrück und Werl sowie der Einzelmitglieder aus Paderborn in Delbrück/Westfalen statt. 

Zur Wahl stellte sich ein Team von Vertreterinnen aus Delbrück, Werl und Paderborn. Der Vorstand sollte laut Satzung aus mindestens drei und höchstens fünf Personen bestehe. Beratende Mitglieder sind Vertreterinnen der Zweigvereine und eine Vertreterin der Einzelmitglieder.

Zu den gewählten Vorstandsmitgliedern im Einzelnen:

Dr. Anne Deter aus Delbrück , Vorsitzende

Anne Deter, geborene Strunz-Happe, Jahrgang 1971, verheiratet, wuchs in Delbrück auf. Nach dem Abitur am Gymnasium Theodorianum in Paderborn studierte sie Jura und Wirtschaftswissenschaften in Bayreuth. Es schlossen sich das Rechtsreferendariat in Düsseldorf und eine rechtshistorische Doktorarbeit an der Humboldt-Universität zu Berlin an. Ihre berufliche Laufbahn begann sie bei der deutschen Finanzaufsicht BaFin in Bonn, sie wechselte dann nach Berlin in den Deutschen Bundestag und später ins Bundesministerium der Finanzen. Seit Anfang 2018 ist sie Abteilungsleiterin im Niedersächsischen Finanzministerium. Anne Deter war bereits in Berlin Mitglied des KDFB und ist mit dessen Strukturen sowie durch verschiedene andere ehrenamtliche Tätigkeiten mit dem Umfeld politischer und kirchlicher Interessenvertretungen bestens vertraut.

Rita Josephs aus Delbrück, Schatzmeisterin

Rita Josephs, Jahrgang 1945, ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. 2004 übernahm sie das "Kassenbuch" im Diözesanverband Paderborn (damals waren es etwa 10 Zweigvereine; jetzt sind es nur noch zwei). 2011 wurden auch die Erstellung der Mitgliederlisten der Zweigvereine und die Abrechnung der Beiträge an die Bundesgeschäftsstelle von ihr übernommen. Diese Tätigkeiten übt sie bis heute aus.

Johanna Hagenhoff aus Delbrück

Johanna Hagenhoff, Jahrgang 1959, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Sie arbeitet als kirchliche Büchereiassistentin in der Büchereifachstelle des Erzbistums Paderborn. Dort liegt ihr Schwerpunkt auf der Betreuung der 150 Büchereien mit BVS (Bibliotheks Verwaltungs Software) im Bistum. Sie ist Mitglied im KDFB Zweigverein Delbrück seit 1995 und war vier Jahre im Vorstand tätig. Zurzeit ist sie sowohl als Helferin als auch in der Spielschar aktiv. Für die Diözese vertritt sie mit Frau Hillebrand seit 12 Jahren den KDFB in der Arbeitsgemeinschaft der Müttergenesung im Erzbistum Paderborn.

Beratende Mitglieder des Vorstands

  • Mechthild Hillebrand, Einzelmitglied aus Paderborn
  • Gertrud Ridder-Menne, Vorstandsmitglied Zweigverein Delbrück
  • Gisela Päsch-Pilz, Vorstandsmitglied Zweigverein Delbrück
  • Roswitha Hüttenbrink, Vorstandsmitglied Zweigverein Werl

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z. B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, um unser Angebot für Sie stetig verbessern sowie alle Inhalte unter Berücksichtigung einer komfortablen Bedienung gewährleisten zu können. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.