07. Apr 2021

Mein*e Nächste*r - wer bist du?

Die alljährliche Jugendmesse der KjG Debrück am Ostermontag stand in diesem Jahr unter dem Titel „Mein*e Nächste*r – wer bist du?“ Inspiriert durch das Emmaus-Evangelium und das Lied „Was ist deine Geschichte“ von Keno Langbein thematisierten die KjGler*innen, wie wichtig es insbesondere in der aktuellen Situation ist, aus der eigenen „Blase“ herauszutreten, aufzubrechen, in den Austausch zu gehen und sich ehrlich für die*den Nächste*n zu interessieren und einander zuzuhören.

Hier möchten wir ein paar Gedanken aus dem Gottesdienst teilen:
...ich habe mich vor einiger Zeit mit meiner Schwester darüber unterhalten, worum es in dieser KjG Ostermesse gehen soll. - und im Gespräch darüber sind wir auf das Thema Nächstenliebe gekommen.

Nächstenliebe. Dieses große Wort, dieser zentrale, präsente Wert in unserem Glauben. Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Wir alle kennen diesen Satz. Aber, wer ist das eigentlich, deine Nächste, dein Nächster? Meine Nächste, mein Nächster, wer bist du? Diese Frage haben wir uns gestellt.

Ich war vor Kurzem mit einer guten Freundin spazieren und wir sind ins Gespräch gekommen. Darüber, wie einfach es in dieser Zeit des verordneten Rückzugs ist, genau diese Frage eben nicht zu stellen. In meiner eigenen Blase zu bleiben, mein Ding zu machen, mich bei Freunden und Bekannten einfach nicht zu melden. Weil ich gerade die wenigsten einfach so zufällig treffe, weil ich selbst aktiv werden muss, ein Zoom-Meeting organisieren, eine Postkarte schreiben, jemanden anrufen.

Und weil ich eh viel zu beschäftigt bin mit mir selbst, meinen Gedanken, Sorgen, Wünschen, Aufgaben. Weil ich viel zu beschäftigt damit bin klarzukommen und zu warten, aufzuschieben. „Das machen wir dann nach Corona.“ Weil ich innerlich im Stillstand bin.

Anstatt: aufzubrechen, loszugehen, anzurufen, aktiv zu werden, spazieren zu gehen, die Situation anzunehmen wie sie ist und in den Austausch zu gehen, meinen Nächsten kennenzulernen. Wann und wie auch immer. Am Telefon, als Nachricht, bei der Arbeit im Meeting, beim Spaziergang mit einer Freundin.

Zu fragen: wie geht es dir?
zu sagen: Erzähl mir von dir.
und dann: zuzuhören. Ehrlich, aufmerksam, offen.

Das Lied „Was ist deine Geschichte“ in der Coverversion von „Gospel im Osten“ findest du hier: https://www.youtube.com/watch?v=oWuarzLde0Y
Bei der Fürbittenaktion, bei sich die Gottesdienstteilnehmer*innen – egal, ob aus der Kirche oder von zuhause aus – beteiligen konnten, ist diese gemeinsame „Gebetswolke“ entstanden:

kjg ostergottesdienst
kjg ostergottesdienst

Zur Aufzeichnung der vollständigen Messe geht es hier: https://www.youtube.com/watch?v=Yt167cjAJjc

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z. B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, um unser Angebot für Sie stetig verbessern sowie alle Inhalte unter Berücksichtigung einer komfortablen Bedienung gewährleisten zu können. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.